Dieses Bild zeigt Sebastian Stein

Sebastian Stein

Herr Dr.

Studienlotse des Instituts für Philosophie

Kontakt

Sprechstunde

Als Studienlotse stehe ich Ihnen persönlich immer dienstags von 12 Uhr bis 18.30 Uhr in Raum Nummer 3.039 im dritten Stock im philosophischen Institut in der Seidenstraße 36 zur Verfügung. Dies bedeutet, dass ich für Sie bezüglich jeder Studiums- und Philosophie-relevanten Angelegenheit als Ansprechpartner da bin. Dabei ist es mein Hauptziel, Ihnen bei allen vergangenen und gegenwärtigen Orientierungs-, Strukturierungs-, Schreib- und Denk-Problemen zur Seite zu stehen und mit Ihnen gemeinsam nachhaltige Lösungen zu finden. 

Vor allem während der anhaltenden Corona Pandemie kam es bei manchen Studentinnen/en aufgrund des Wegbrechens von Präsenzveranstaltungen und Möglichkeiten zum persönlichen Austausch mit anderen Studierenden und Dozenten zu Motivationseinbrüchen bezüglich des Philosophiestudiums, welche teilweise mit begrifflichen Orientierungsproblemen, Herausforderungen bzgl. des Zeit Management und allgemeinem Strukturmangelerfahrungen einherkamen.

Dies ist besonders schade da es erfahrungsgemäß für jede/n Studenten/in eine Art und Weise gibt, Philosophie so zu betreiben dass sie/er nicht nur für sie/ihn jeweils hochrelevante, manchmal unbewusst motivierende, philosophische Fragen sondern auch eine eigene Stimme und Methode findet, diese erfüllend zu bearbeiten. Dabei gibt es erfahrungsgemäß eine für jede/n Student/in passende Weise, die philosophische Neugier und Leidenschaft zu entfachen und eine maßgeschneiderte Arbeitsmethode, die nicht nur zeitlichen Raum für philosophische Inspiration und Kreativität schafft sondern auch zielgerichtetes Erfüllen von oft selbstgesetzten Etappenzielen und das Einhalten von Instituts-definierten Abgabefristen ermöglicht.

So möchte ich Ihnen anbieten, es uns auf Basis von persönlichem und vertraulichem Austausch zum zu Ziel setzen, Ihnen beim Neu – oder Wiedereinstieg in das philosophische Denken und Arbeiten, bei der Neu- oder Wiederentzündung des philosophischen Interesses, der philosophischen Themenwahl und dem Finden einer Ihnen gemäßen philosophischen Methode und Stimme zur Seite zu stehen. Zu diesem Zweck werden wir gemeinsam philosophische Fragestellungen, Hausarbeitsthemen, Argumentationsstrukturen und Arbeits- und Zeitpläne definieren, diese in regelmäßigem Austausch abstimmen und an ihre spezifischen Lebensumstände anpassen. Dies kann auch konkrete Textarbeit und das Kommentieren von Argumentations- und Hausarbeits-Entwürfen beinhalten.

Meine bisherigen Erfahrungen schließen die Betreuung von Studentinnen und Studenten jeder Qualifikationsstufe in verschiedensten Wissenschaftskulturen ein, wobei durchgehend auf Methodenvielfalt Wert gelegt wurde. Sowohl die historische als auch die systematische Philosophie sind mir entsprechend wohl vertraut so dass ich Ihnen eine Methoden- und Schulen-neutrale Hilfe jenseits von ideologischen Voreingenommenheiten anbieten kann.

Fachgebiet

Philosophiegeschichte (klassische deutsche Philosophie, Rationalismus, Aristoteles)
Praktische Philosophie (Normative Ethik und Gerechtigkeitstheorien)

Im Entstehen begriffen (2)

  • Hegel’s concept of free will [Monographie, 80% vervollständigt]
  • Metaphysik und Methode: Ein Beitrag zur gegenwärtigen Metaphilosophie [Monographie, 60% vervollständigt]

 

Bücher (5)

  • (2021) Cambridge Critical Guide to Hegel’s Encyclopedia, S. Stein & J. Wretzel (hrsg.), Cambridge: Cambridge University Press.
  • (2021) Hegel’s Encyclopedic System, S. Stein & J. Wretzel (hrsg.), London: Routledge.
  • (2021) Hegel’s Phenomenologies: Contemporary approaches to Hegel’s Phenomenology of Spirit, I. Boldyrev & S. Stein (hrsg.), London: Routledge.
  • (2020) Hegel and contemporary political philosophy: Beyond Kantian Constructivism, J. Gledhill & S. Stein (hrsg.), London: Routledge.
  • (2017) Hegel’s Practical Philosophy: On the Normative Significance of Method and System, T. Brooks & S. Stein (hrsg.), Oxford: Oxford University Press.


Geprüfte Aufsätze in Fachzeitschriften (10)

  • (2021) Truth and its appearance: A comment on Robert Brandom’s “A Spirit of Trust”, in Existenz (ISSN 1932-1066), angenommen, im Erscheinen.
  • (2019) Rezensionsaufsatz zu Jean-François Kervégan (2018), The actual and the rational: Hegel and objective spirit, Chicago: Chicago University Press, im European Journal of Philosophy, 2019; 15.
  • (2019) Duty-bound happiness and determined freedom: Hegel and Aristotle on ethical life in The Hegel Bulletin, 41/1, S. 6182, Cambridge: Cambridge University Press.
  • (2017) Rezensionsaufsatz zu Hannes Kuch (2013), Herr und Knecht: Anerkennung und symbolische Macht im Anschluss an Hegel, Frankfurt am Main: Campus-Verlag, in Hegel Studien Band 50, Hamburg: Meiner.
  • (2017) Die Unbedingtheit der Philosophie: Hegel über Wahrheit und Wissen in Hegel: une pensée de l’objectivité, Jean-Reaud Seba, Guillaume Lejeune (hrsg.), Paris: Éditions Kimé.
  • (2017) Rezensionsaufsatz zu Folko Zander (2016), Herrschaft und Knechtschaft: die Genese des Selbstbewusstseins in Hegels „Phänomenologie des Geistes“; Ein Kommentar, Paderborn: Fink. in Hegel Studien Band 50, Hamburg: Meiner.
  • (2016) Hegel’s monarch, the concept and the limits of syllogistic reasoning in The Hegel Bulletin, 38:1, Cambridge: Cambridge University Press.
  • (2016) Hegel’s twofold critique of Empiricism: Cognition, Ontology and the Question of Universality, in Revista Eletrônica Estudos Hegelianos/Online Journal of Hegelian Studies, v. 13, n. 22.
  • (2014) Hegel and Kant on rational willing: The relevance of method in Hegel Bulletin, Volume 35, Special Issue 02, October, S. 273 291. 2017 wiederveröffentlicht als Teil einer online Sonderausgabe des Hegel Bulletin zu Kant und Hegel.
  • (2014) Die Logik von Recht und Zwang in Hegels Rechtsphilosophie in Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, Stuttgart: Franz Steiner Verlag.

Aufsätze in Sammelbänden (15)

  • (2021) Absolute Geist or self-loving god? Hegel and Spinoza on philosophy in S. Stein & J. Wretzel (hrsg.)  “Cambridge Critical Guide to Hegel’s Encyclopedia”, Cambridge: Cambridge University Press.
  • (2021) Truth and appearance in Hegel’s Phenomenology: Brandom, Pippin and Houlgate on Geist and consciousness in I. Boldyrev, S. Stein (hrsg.) “Hegel’s Phenomenologies: Contemporary approaches to Hegel’s Phenomenology of Spirit“, London: Routledge.
  • (2021) Just aspirations and philosophical method: egalitarian critiques of Hegel’s concept of civil society, in E. Sembou (hrsg.), Hegel's Political Philosophy: Themes and Interpretations, Bern: Peter Lang.
  • (2021) Self-thinking consciousness or absolute spirit: Hegel’s response to Fichte’s definition of philosophy, in L. Illetterati, G. Miolli (hrsg.), The Relevance of Hegel’s Concept of Philosophy: From Classical German Philosophy to Contemporary Metaphilosophy, London: Bloomsbury).
  • (2021) Hegel’s notion of philosophy: the concept-based unity of self-referential universality and differentiated particularity in The Enduring Relevance of Hegel’s Encyclopedia, S. Stein & J. Wretzel (hrsg.), London: Routledge.
  • (2021) Nature’s system within the system: Hegel’s idealist philosophy of nature, in J. Schülein & L. Corti (hrsg.) Life, Organisms and Cognition: Understanding Nature Between Classical German Philosophy And Current Debates Berlin: Springer.
  • (2020) Choosing to do the right thing: Aristotle, Kant and Hegel on practical normativity and the realism-constructivism debate in J. Gledhill & S. Stein (hrsg.) Hegel and contemporary political philosophy: Beyond Kantian Constructivism”, London: Routledge.
  • (2019) Hegel in John A. Shand (hrsg.), A Companion to Nineteenth-Century Philosophy (Blackwell Companions to Philosophy), London: Blackwell-Wiley.
  • (2019) Eins und doch zwei: Fichtes dynamischer Vernunftbegriff zwischen Monismus und Dualismus in M. Rohstock & E. Plevrakis (hrsg. ), „Grundlegung des Absoluten“, Heidelberg: Winter Verlag.
  • (2018) Die spekulative Einheit von Geist und Natur: Hegels absoluter Idealismus als Selbstwissen der ontologischen Vernunft in M. Forster & J. Korngiebel & K. Vieweg (hrsg.), „Idealismus und Romantik in Jena: Figuren und Konzepte zwischen 1794 und 1807“,Paderborn: Fink Verlag, 2018, p. 231-248.
  • (2018) The metaphysics of rational action: Kantian and Aristotelian themes in Hegel’s absolute idealism in M. Thompson (hrsg.) “Hegel's Metaphysics and the Philosophy of Politics, London: Routledge.
  • (2016) Freedom for free: Hegel on cognition, willing, free mind and the methodological cost of finite freedom in L. Ziglioli & S. Herrmann-Sinai (hrsg.) “Hegel’s Philosophical Psychology” , New York: Routledge.
  • (2017) To know and not know right: Hegel on empirical cognition and philosophical knowledge in T. Brooks & S. Stein (hrsg.) “Hegel’s Practical Philosophy: On the Normative Significance of Method and System, Oxford: Oxford University Press.
  • (2014) Hegel’s account of the freedom of the will in „Jahrbuch der internationalen Hegel Gesellschaft, Kongressbeiträge 2010“, Berlin: Akademie Verlag.
  • (2010) Political Normativity: Hegel and Reasonable Pluralism in ‘Geist? Erster Teil’ (Hegel-Jahrbuch 2010), A. Arndt, & P. Cruysberghs & A. Przylebski (hrsg.), Berlin, Akademie Verlag.

 

Rezensionen

  • (2012) Thom Brooks, Hegel's political philosophy: A systematic reading of the Philosophy of Right, Edinburgh: Edinburgh University Press 2009 in The Hegel Bulletin, Vol. 65, 2012, Cambridge: Cambridge University Press.
  • (2009) Douglas Moggach (hrsg.), The New Hegelians, in The Hegel Bulletin, Vol. 59, 2009, Cambridge: Cambridge University Press.
  • (2007) Gary K. Browning & Andrew Kilmister, Critical and post-critical political economy, Basingstoke: Palgrave Macmillan 2006 in The Hegel Bulletin , Vol. 65, 2012, Cambridge: Cambridge University Press.

Als Dozent (Studiengang konzipiert, gelehrt, und Leistungen bewertet)

Der Begriff der Philosophie im Deutschen Idealismus, Masterseminar, 1 Semester, Heidelberg, 2021.
Kants praktische Philosophie, Masterseminar, 1 Semester, Tübingen, 2018.
Die nikomachische Ethik des Aristoteles, Masterseminar, 2 Semester, Tübingen, 2017-2018.
Einführung in die Ethik (Aristoteles, Kant, Mill, angewandte Ethik) Bachelorseminar, 4 Semester, Tübingen und Stuttgart, 2016-2018.
Angewandte Politische Philosophie (klassische Begriffe und Argumente der politischen Philosophie bezogen auf politische Phänomene der Gegenwart), Masterseminar, 2 Semester, Heidelberg, 2015-2016.
Angewandte Ethik, Bachelorseminar, 3 Semester, Heidelberg, 2014-2015.
Der Begriff der Freiheit (Spinoza, Kant, Fichte, Hegel), Masterseminar, 1 Semester, Heidelberg, 2015.
Einführung in Hegels praktische Philosophie, Bachelorseminar, 1 Semester, Heidelberg, 2014.
Hegels Rechtsphilosophie, Masterseminar, 1 Semester, Heidelberg, 2014.
Einführung in Fichtes praktische Philosophie, Bachelorseminar, 1 Semester, Heidelberg, 2014.
Gerechtigkeit (Plato, Hobbes, Rousseau, Hume, Kant, Marx, Rawls), Bachelorseminar, 1 Semester, Heidelberg, 2014.


Als Tutor (Seminar mitkonzipiert, Arbeit der Studenten definiert, besprochen und bewertet, pro Tutorium und Student wird ein 1500-Wörter Aufsatz für 45 Minuten besprochen)

History of political thought: Bentham to Weber, 108 Tutorien, Wadham College, New College, Hertford College, Mansfield College, St. Hugh’s College, Queen’s College, University of Oxford
Theory of Politics, 56 Tutorien, Wadham College, St. Hugh’s College, University of Oxford
Natural Law Theory (Augustine, Aquinas, Hobbes, Grotius, Rawls, Hegel), 43 Tutorien, Hertford College, St. Catherine’s College, Christ Church College, Centre for Medieval and Renaissance Studies, Oxford
Marx and Marxism, 41 Tutorien, New College, St. Peter’s College, Mansfield College, Stanford House, Oxford
History of Philosophy: Kant, 30 Tutorien, Hertford College, Mansfield College, St. Hugh’s College, University of Oxford
Ethics, 26 Tutorien, Wadham College, Mansfield College, St. Hugh’s College, University of Oxford
Descartes to Kant, 25 Tutorien, Christ Church College, Mansfield College, Oxford
Theory of Politics, 22 Tutorien, St. Catherine’s College, Hertford College, Oxford
Modern Philosophy (Descartes, Spinoza, Leibniz, Hume, Kant), 21 Tutorien, Hertford College, St. Catherine’s College, Oxford
Democratic Theory, 21 Tutorien, Wadham College, Christ Church College, New College, Oxford
The philosophy of Heidegger, 18 Tutorien, St. Peter’s College, Hertford College, Mansfield College, University of Oxford
Philosophy of Cognitive Science, 16 Tutorien, Mansfield College, Oxford
Theory of Anthropology, 16 Tutorien, Wadham College, Oxford
Philosophy of Religion, 12 Tutorien, Mansfield College, St. Hugh’s College, University of Oxford
The philosophy of Nietzsche, 12 Tutorien, Mansfield College, Stanford House, Oxford
Plato’s Republic, 12 Tutorien, St. Catherine’s College, Oxford
Philosophy of Mind, 10 Tutorien, Mansfield College, Oxford
Philosophy of Science, 8 Tutorien, Mansfield College, Oxford
The philosophy of Hegel, 8 Tutorien, Wadham College, Oxford
Post-Kantian Philosophy (Fichte, Schelling, Hegel), 8 Tutorien, St. Catherine’s College, Oxford
Utilitarianism, 8 Tutorien, University College, Oxford
Metaethics, 7 Tutorien, Christ Church College, Oxford
Justice and Health Care, 6 Tutorien, New College, Oxford
Analytical Epistemology, 4 Tutorien, Mansfield College, Oxford
The philosophy of Merleau-Ponty, 2 Tutorien, Mansfield College, Oxford
The philosophy of Aristotle, 2 Tutorien, Mansfield College, Oxford

Als Wiederholungstutor (Antworten auf selbstbestimmte Fragen werden als Prüfungsvorbereitung mit den Studenten strukturiert und diskutiert)

History of political thought: Bentham to Weber, 21 Stunden, Magdalen College, St. Hugh’s College, Queen’s College, University of Oxford
Philosophy of Religion, 12 Stunden, St. Hugh’s College, University of Oxford
Marx and Marxism, 6 Stunden, Magdalen College, Oxford

Berufliche Erfahrung

  • 2018 Postdoktorand
    Philosophisches Seminar, Ruprecht-Karls Universität Heidelberg, Deutschland
    Projekt: Metaphysik und Methode: Ein Beitrag zur gegenwärtigen Metaphilosophie
    Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • 2016 2018 Forschungsassistent und Philosophiedozent
    Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, Universität Tübingen,
    Deutschland
  • 2014 2016 Philosophiedozent
    Ruprecht-Karls Universität Heidelberg, Deutschland
  • 2013 2014 Postdoktoraler Forscher
    Ruprecht-Karls Universität Heidelberg, Deutschland
    Gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD)
  • 2009 2013 Tutor in Philosophie und politischer Theorie
    Mansfield College, Magdalen College, St. Hugh’s College, Wadham College, Queen’s College, New College, University College, et al., alle an der University of Oxford, Großbritannien

Bildung

  • 2007 2011 D.Phil.-Student in politischer Theorie
    University of Oxford, Oxford, Großbritannien
    Dissertation: The Objectivity of Freedom: A Systematic Commentary on Hegel’s Philosophy of Right
    Betreuer: Michael Inwood (Trinity College, Oxford University)
    Prüfer: Professor Stephen Houlgate (University of Warwick), Professor David Leopold (Mansfield College, Oxford University)
    Gefördert durch den DAAD und das Arts and Humanities Research Council
  • 2006 2007 Postgraduierter Forscher
    University of Warwick, Warwick, Großbritannien
    Gefördert durch den DAAD und das Philosophieseminar der Warwick
    University, Masterstipendium des Arts and Humanities Research Council
  • 2005 2006 Magister Artium (M.A.)-Student in Philosophie und Politikwissenschaft
    Ruprecht-Karls Universität Heidelberg, Germany
    Magisternote: 1.1
    Magisterarbeit: Amartya Sens allokative Kritik am prozeduralen Gerechtigkeitsbegriff von John Rawls
    Betreuer: Prof. Klaus von Beyme
    Note Magisterarbeit: 1.0
  • 2001 2004 Bachelor of Arts (Hons) Philosophy and Politics
    Victoria University of Manchester, Manchester, Großbritannien
    Gesamtnote: first class
    Bachelorarbeit: Postmodern critiques of communitarianism
    Betreuerin: Prof. Dr. Véronique Pin-Fat
    Bachelorarbeitsnote: first class
  • 1993 2000 Abitur
    Ernst Mach Gymnasium, Haar, Deutschland
    Prüfungsfächer: English, Biologie, Deutsch und Religion
Zum Seitenanfang